Sprache

Besuchen Sie uns und das Verbundprojekt „Entwicklung einer ambulanten Konfrontationstherapie in der virtuellen Realität für Patienten mit Angststörungen“ (EVElyn) auf dem Stand des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF)  auf der Hannover Messe. Gerne erhalten Sie als Fachbesucher ein Gästeticket.

Besuchen Sie uns und das Verbundprojekt „Entwicklung einer ambulanten Konfrontationstherapie in der virtuellen Realität für Patienten mit Angststörungen“ (EVElyn ›) auf dem Stand des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF)  auf der Hannover Messe.

VTplus entwickelt und vertreibt Virtual Reality (VR) Simulationssysteme zur Durchführung von Expositions- und Verhaltensübungen und zur Durchführung empirischer Forschung in den Bereichen: pharmakologische Wirksamkeit, Psychologie, Psychosomatik, Neurologie, Psychotherapie und Psychiatrie sowie Sicherheitsforschung.

VTplus bietet einfach zu bedienende VR-Expositionssysteme in Verbindung mit wirkungsvollen, wissenschaftlich überprüften virtuellen Umgebungen an. Mit den VT+ VR-Systemen können Verhaltensübungen unkompliziert durchgeführt werden, welche in vivo zu schwierig oder zeitaufwändig wären.

VR-Forschungssysteme von VTplus ermöglichen die zuverlässige Durchführung von VR Datenerhebungen mit hoher interner Validität. Die VT+ VR-Simulationssoftware unterstützt Head-Mounted-Displays und Mehrkanal-Projektionssysteme. Für individuelle Anforderungen erstellt VTplus interaktive virtuelle Umgebungen, echtzeitfähige 3D-Modelle und Spezialeffekte zur wirkungsvollen Abbildung der gewünschten realen Situation in virtueller Realität.

Die Angebote von VT+ richten sich an Unternehmen und Forschungseinrichtungen.
Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der VTplus GmbH.